Jump to Content
Jump to Navigation

Archive for the “Selbstgesteuertes Lernen”

Druckfertig

Monday, November 23rd, 2009

… so, die Diss ist in der Druckerei!


Statistik mit R

Friday, November 21st, 2008

Eigentlich dachte ich ja, ich würde verschont bleiben, mich intensiv in ein neues Statistikprogramm einzuarbeiten. Bei der Interrater-Reliabilität bin ich ja noch glimpflich davon gekommen. Nun muss ich aber auch noch Missingwerte ersetzen, was mit SPSS nicht besonders qualitativ hochwertig geht. Dafür aber mit R. Tja, also doch ran an das Programm. Habe dann tatsächlich […]


Statistik mit R – iota

Wednesday, October 15th, 2008

Für meine Dissertation muss ich für einen minimalen Ausschnitt im Moment einen hohen Aufwand betreiben. Ich habe einen Vorwissenstest durchgeführt, der von 2 Ratern beurteilt werden muss. Das ist schon mal allein sehr aufwändig, 300 Bögen à 8 Begriffe zu bewerten. Als nächstes muss hier eine Inter-Rater-Reliabilität bestimmt werden – habe ich im Studium gehört, […]


Wissenschaftliches und Naives Vorwissen

Friday, March 28th, 2008

In einem älteren Blogeintrag hatte ich mich ja schon mal dazu geäußert, dass in der Vorwissensforschung dahingehend überprüft werden kann, ob dieses den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisses entspricht. Widerspricht es dem aktuellen Wissensstand, dann wird es als naiv bezeichnet. Gerade mal wieder gelesen und als spannend befunden: Kinder haben in verschiedenen Ländern ein naives Modell von […]


Tiefenverarbeitendere Variante der MC-Klausur

Thursday, March 6th, 2008

Heute bin ich mal wieder auf einen spannenden Artikel gestoßen. Und zwar beschäftige ich mich mit den Vor- und Nachteilen zu MC-Klausuren. Vorteile sind ganz klar die Objektivität der Durchführung und Auswertung – auch wenn man eine große Menge von Studierenden prüfen muss. Nachteil an der Geschichte: es wird doch tendenziell eher nur Faktenwissen abgefragt, […]


Concept Maps live

Tuesday, February 19th, 2008

Heute habe ich von einem ganz interessanten Link (TheBrain.com) gelesen(by the way: ich lenke mich gerade von der Arbeit an meiner Diss ab, d.h. ich prokrastiniere :-D), der ein bisschen was von Concept Mapping hat. Klickt einfach mal ein bisschen in der Navi rum, dann seht Ihr was ich meine.


Concept-Maps wirkungsvoll einsetzen …

Monday, December 31st, 2007

Vor kurzem bin ich auf einen interessanten Artikel gestoßen. Er steht in Zusammenhang mit einem Tool/einer Methode, die ich hier schon mal vorgestellt hatte – das Concept-Mapping. Hardy und Stadelhofer (2006) sind der Frage nachgegangen, welcher Strukturierungsgrad bei Concept-Maps welche Auswirkung auf das Lernen haben. Sie unterschieden dabei selbst zu erstellende Maps, Lücken-Maps und Experten […]


Menarche – was ist das eigentlich?

Monday, November 19th, 2007

Zu Beginn des Semesters habe ich meine erste Erhebung für die Dissertation gehabt. Dabei musste ich auch das Vorwissen der Studierenden testen. Sie sollten u.a. ein paar Begriffe, die ihnen während der Vorlesung begegnen werden mit eigenen Worten beschreiben. Eines von 18 Wörtern war “Menarche“. Wirklich einfach ist dieser Begriff nicht, keine kannte ihn wirklich, […]


Visualstat

Monday, September 17th, 2007

Falls jemand von Euch mal Statistik erklären soll oder sich das Wissen mal wieder ins Gedächtnis rufen soll, der sollte mal auf Visualstat vorbeischauen. Wie der Name schon sagt geht es um Visualisierung von Statistik …


Wissenschaftlichkeit von Vorwissen

Tuesday, September 4th, 2007

Gerade beschäftige ich mich mit dem Thema Vorwissen und Lernen. Eine Dimension, nach der Vorwissen unterschieden werden kann ist die Frage, ob das Vorwissen wissenschaftlich korrekt ist oder “lediglich” eine subjektive Theorie. Krause und Stark (2006, S. 40) schreiben folgendes: „Diese [subjektiven] Theorien, die z.T. auf jahrelanger Erfahrung beruhen und sich im Alltag vielfach bewährt […]